Haus > Nachrichten > Branchennachrichten

Was sind die Vorteile von LED-Leuchten für landwirtschaftliche Pflanzen?

2021-11-15

Jeder weiß, dass hohe Strahlungswärme Pflanzen thermisch belasten und sogar verbrennen kann. Aber mit Pflanzen-LED-Beleuchtung können Sie das Licht steuernund Wärme getrennt und verfügt über eine Dimmfunktion, die die Lichtintensität jederzeit regeln kann. Dies ist der größte Vorteil der Verwendung von Pflanzen-LED-Leuchten.

Im Vergleich zu Hochdruck-Natriumdampflampen können Langte Pflanzen-LED-Lampen Pflanzen mit einem höheren Lichtniveau versorgen, aber die Wärmeproduktion um 67 % reduzieren. Eine niedrigere Pflanzentemperatur bedeutet, dass Sie die Umgebungstemperatur im Gewächshaus erhöhen und Änderungen der Luftfeuchtigkeit entsprechend steuern müssen.

Im Vergleich zum Sonnenlicht enthält Sonnenlicht viele rote und infrarote Strahlen, die eine thermische Wirkung haben, und die Temperatur steigt bei längerer Einwirkung schneller an, was auch für Pflanzen schädlich ist. Vor allem Gewächshausgemüse ist die hohe Temperatur nicht förderlich für die tatsächliche Produktion, aber die Verwendung von Pflanzen-LED-Leuchten kann die Beleuchtungszeit erheblich verlängern, da es sich um kaltes Licht handelt und eine 24-Stunden-Beleuchtung sicher ist.

Die Amortisationszeit der Investition in LED-Röhrenbeleuchtung für Pflanzen ist relativ lang, was weitgehend von den umfassenden Faktoren wie der Pflanzstrategie und dem finanziellen Status abhängt. Die gemischte Beleuchtungslösung mit Langte LED-Licht zwischen Pflanzen und Oberlichtmodulen kann Tomatenpflanzen nicht nur effizienten Licht- und Wärmeempfang ermöglichen, sondern auch ein bestimmtes Spektralverhältnis des Lichts von oben zur Verfügung stellen, um Pflanzen effizient zu nutzen.

Nach 2 Tagen Anwendung werden Sie feststellen, dass die Pflanzen kräftiger aussehen, die Blätter dunkler sind, oben mehr violette Anthocyane vorhanden sind und die Fruchtbüschel robuster sind. Die Oberseite des Gewächshauses des Züchters ist etwas niedriger. Das Hybrid-Zusatzbeleuchtungssystem LED-Oberbeleuchtung/Zwischenpflanzenbeleuchtung stellt sicher, dass die Zusatzbeleuchtung während der gesamten Vegetationsperiode eingeschaltet werden kann, im Gegensatz zu anderen Zusatzbeleuchtungssystemen, die viel Wärme erzeugen und sich negativ auswirken.

Obwohl die LED-Lampe selbst Wärme erzeugt, ist diese Wärme relativ gering und wirkt sich nicht direkt auf die Pflanzen aus, kann also vernachlässigt werden. Es ist sicher und kontrollierbar. Beim Vergleich der drei Lichtquellen stellt sich heraus, dass die LED-Lichtquelle besser ist. Kaltlicht + steuerbar, was der landwirtschaftlichen Produktion Komfort bringt.